Sonntag, 4. Januar 2009

Gezeiten der Liebe

Foto: ZDF

Rosamunde Plicher - Gezeiten der Liebe

Nach der Kurzgeschichte "Bridge of Corvie" 

Debbie Mitchell ist Porzellanmalerin in der alteingesessenen Manufaktur Oakwood. Mit dem ältesten Sohn der Familie, David, war sie verlobt - bis er bei einer Weltumsegelung vor der Küste Cornwalls tödlich verunglückte.Immer noch ist sie sehr eng mit der Familie Oakwood verbunden und kümmert sich liebevoll um Iris, die den Tod des geliebten Sohnes nicht verkraftet hat. Richard, Davids Vater und Chef der Firma, würde Debbie gern mit seinem zweiten Sohn Thomas zusammenbringen, damit Debbie nicht eines Tages zur Konkurrenz geht.

Edward Lawrence taucht im Auftrag einer Versicherung nach dem Wrack von Davids Segelyacht. Bei einem Tauchgang findet er eine Kassette mit Liebesbriefen von Debbie an David. Die Briefe berühren ihn zutiefst und er macht sich auf die Suche nach dieser faszinierenden Frau.
Text: ZDF

Melodram, Deutschland/Österreich2008 *
Kamera: Gernot Köhler
Drehbuch: Marlis Ewald
Regie: Hans-Jürgen Tögel
Musik: Richard Blackford

Darsteller: Stephanie Kellner (Debbie Mitchell), Michael Roll (Edward Lawrence), Gunter Berger (Richard Oakwood), Christiane Mayn (Iris Oakwood), Hubertus Grimm (Thomas Oakwood), Claudia Hübschmann (Maureen Baker)

Drehorte: Bei dem Anwesen der Familie Oakwood handelt es sich um Mamhead & Mamhead Park. Hannahs at Seale-Hayne bei Newton-Abbot ist eine soziale Einrichtung der Uni Plymouth und in diesem Film Firmensitz der alteingesessenen Manufaktur Oakwood.
Debbies Wohnungssuche befand sich in Exeter, in der Barnfield Road / Southernhay West vor dem Immobilienmaklerbüro von Strutt & Parker. Die Tauchszenen fanden vor der Küste zwischen Brixham & Dartmouth südlich von Berry Head statt. Auf den Klippen vor Berry Head befand sich auch der Grabstein. Die Hafenaufnahmen wurden in Brixham gedreht, der Shop für die Tauchausrüstung liegt gegenüber des Seglers "Golden Hind".
Die Reifenpanne war an einer einsamen Kreuzung zwischen Start Point und North Hallsands (ein Geisterdorf an der Südküste Devons). Unweit des Start Point Leuchtturms wurden auch die romantischen Szenen mit Debbie und Edward gedreht. Im Torquay Pavillon drehte man einige Tanz-Szenen. Das Zeitungsarchiv, das Edward besucht, wurde mit Bildern vom Cathedral Yeard in Exeter (u.a. mit Mol’s Coffee House’) eingeleitet. Das Restaurant, in dem sich Debbie und Thomas treffen, ist das Custom House in Exeter, The Quay (Innenaufnahmen wahrscheinlich woanders).

Making of

Drehzeit: 15.07.2008 bis 13.08.2008

Deutsche Erstausstrahlung: 04.01.2009