Sonntag, 10. Februar 2019

Die Braut meines Bruders

Obwohl Emma (Anna Hausburg) ihre Jugendliebe Marc heiraten will,
schlägt ihr Herz doch für den Pianisten Charles (Manuel Mairhofer).
 Foto: © ZDF/Jon Ailes

 

Rosamunde Pilcher: Die Braut meines Bruders

Nach der Kurzgeschichte "A walk in the snow"

Emma Boyle hat zusammen mit ihrem Freund Henry ihren Traum vom eigenen Unternehmen erfüllt: Sie eröffnet einen Sandwich-Lieferdienst. Für den Aufbau hat Emma ihr bescheidenes Erbe genutzt.

Doch gerade als das Geschäft anläuft, wird sie ungewollt schwanger. Optimistisch begegnet sie der Neuigkeit - ganz im Gegensatz zu Henry, der in einer Nacht- und Nebelaktion das gemeinsame Konto leer räumt und verschwindet.

Mittellos und schwanger sucht Emma Zuflucht bei ihrer Tante Carolin, die in Cornwall eine physiotherapeutische Praxis betreibt.

Unter Carolins Patienten ist auch der Zweitliga-Fußballer und Emmas Jugendfreund Marc Romney. Dieser hat, auch dank des großen Engagements seines Vaters William, gerade einen hoch dotierten Vertrag beim FC Liverpool angeboten bekommen. Der Karrieresprung wirft allerdings auch Probleme auf, denn Marc ist schwul. Im rauen Profigeschäft ein Unding, das nicht an die Öffentlichkeit gelangen darf. Auch, weil Marc die Erwartungen seines Vaters erfüllen will, engagiert er eine Alibifrau. Doch diese gibt ihm kurz vor Vertragsabschluss den Laufpass.

Es liegt nahe, dass Marc Emma anbietet, seine neue Verlobte zu spielen. Es wäre für beide eine Win-Win-Situation: Marc könnte seine Homosexualität weiter verbergen, Emmas finanzielle Zukunft und die ihres ungeborenen Kindes wäre auf Jahre gesichert. Emma lässt sich auf den Deal ein.

Doch die Lügerei wird für Emma immer mehr zum Problem, denn sie hat sich in den erfolgreichen Pianisten Charles Miller verliebt. So sehr sich Emma auch gegen ihre Gefühle wehrt, gegen die Liebe ist kein Kraut gewachsen. Zusätzlich verkompliziert sich die Lage, als sich herausstellt, dass Charles und Marc Brüder sind. William und seine Frau trennten sich bereits, als die Kinder klein waren. Charles wuchs bei seiner Mutter auf und trägt deshalb auch ihren Namen. Das Verhältnis der Brüder ist sehr schwierig, und Emma gerät zwischen die Fronten. Als auch noch herauskommt, dass Emma schwanger ist, und William starke Zweifel an Marcs Vaterschaft hegt, wankt das Lügengebäude bedenklich und droht zu kippen.

Die Wahrheit ist keine Option für Emma, denn damit würde sie Marc vor seinem Vater outen und der Presse ans Messer liefern. Emma droht alles zu verlieren: einen guten Freund, eine finanziell abgesicherte Zukunft und was am schwersten wiegt - die Liebe ihres Lebens.

Deutschland 2019
Schnitt: Ilana Goldschmidt
Musik: Patrick M. Schmitz
Kamera: Sebastian Wiegärtner
Drehbuch: Christiane Sadlo, Christine Heinlein
Regie: Marco Serafini

Darsteller: Emma - Anna Hausburg, Marc Romney - Joscha Kiefer, William Miller - Helmut Zierl, Charles Miller - Manuel Mairhofer, Sam - Tommy Schlesser, Carolin - Karin Thaler, Mara - Sarah Berger, Henry - Harry Ter Haar, Hank - Russell Floyd, Julia - Kiki Darlowe und andere

Drehorte: London - Originalmotive in Soho und St.James | Strand und Konzert - Towan Head, Newquay | Sandwich Shop London - Duke Street Sandwich, Truro | Charles London Apartment -  Privathaus, Grampound Road | Hospital - Truro College | Pub - Red Lion, Mawnan Smith | Hotel - Scorrier House, Scorrier | Haus William - Rosteague, Portscatho | Cafe - Swanpool Cafe, Swanpool | Carolines Haus - Privathaus, Mawnan | Fussballplatz - Truro Kricket Club | Kirche + Friedhof - Columba, St.Columb Major

Drehzeit vom:  03.07.2018 bis 02.08.2018

Deutsche Erstausstrahlung: Sonntag, 10. Februar 2019 - 20:15 Uhr - ZDF
Text: ZDF