Sonntag, 21. September 2014

Anwälte küsst man nicht

 

Rosamunde Pilcher - Anwälte küsst man nicht

Am 22. September feiert Rosamunde Pilcher, ihren 90. Geburtstag. Passend dazu startet die neue Pilcher-Saison 2014/2015 mit "Anwälte küsst man nicht".
Sendetermin: Sonntag, 21. September 2014, 20.15 Uhr - ZDF

Emily Grant (Esther Schweins) und Spencer Billings (Jan Sosniok) sind prominente Scheidungsanwälte. Die drei Scheidungen von Emilys durchgeknallten Vater Vincent (Hugo Egon Balder) sind ihr ein abschreckendes Beispiel, dass man in Sachen Ehe und Liebe nichts überstürzen sollte. Charakterlich arbeiten Emily und Spencer mit sehr unterschiedlichen Methoden für die Interessen ihrer Mandanten. Mit Emilys penibler Art und Spencers lässiger Weise eskalieren ihre Rivalitäten in einem bitter geführten Rosenkrieg zwischen dem Fashionmodel Clarissa Carrington (Susan Hoecke) und Blake Hudson (Tobias Licht). Die beiden Anwälte Emily und Spencer streiten sich fast heftiger und verbissener als das zerstrittene Ehepaar. Und eigentlich stünde einer sauberen Scheidung nichts im Wege. Wäre da nicht der Streit um das gemeinsame Anwesen auf den paradiesischen Trenton Islands vor der Küste Cornwalls. Gezwungenermaßen machen Emily und Spencer sich auf den Weg zu den Trenton Islands. Zufällig sind Clarissa und Blake auch angereist. Zu viert besucht man ein Dorffest. Am nächsten Morgen erwachen Emily und Spencer als ein Ehepaar, aber keiner von beiden will sich so recht erinnern, wie das passieren konnte… 
Nach der Kurzgeschichte "Wait for the Rainbow" - Text: ZDF

Deutschland 2014 
Länge: 90 Min.
Buch: Michael Keusch
Regie: Michael Keusch
Kamera: Janos Vecsernyes
Schnitt: Julia Prokasky
Produzenten: Heidi Ulmke, Michael Smeaton
Redaktion:  Andrea Klingenschmitt
Musik: Richard Blackford

Darsteller: Esther Schweins - Emily Grant, Jan Sosniok - Spencer Billings, Susan Hoecke - Clarissa Carrington, Tobias Licht - Blake Hudson, Gitta Schweighöfer, Vincent Grant - Hugo Egon Balder, u.a. 

Drehorte: Eine Woche lang, fanden ab dem 07. Mai 2014 Dreharbeiten auf Tresco, der zweitgrößten Insel der Scilly-Inseln, statt. Es wurde in und um die Sea Garden Cottages und den Abbey Gardens gedreht. Die Inseln werden in dieser Folge als "Trenton Islandsbezeichnet.

Drehzeit: 24.04.2014 bis 23.05.2014

Montag, 21. April 2014

Mein unbekanntes Herz

Foto: "obs/ZDF"

 

Rosamunde Pilcher - Mein unbekanntes Herz

Sechs Monate nach ihrer Herztransplantation hat sich Elizabeth Lancaster physisch vollkommen erholt. Seelisch leidet sie jedoch noch an dem Trauma der Nahtoderfahrung und fühlt sich schmerzlich distanziert von ihrem Ehemann Duncan und den 17-jährigen Zwillingen Millie und Ben, mit denen sie auf einer Cider-Farm lebt, die sich seit Generationen in Familienbesitz befindet.

Auch Andrew Shaw, der Witwer der Organspenderin, kommt mit der neuen Situation nicht zurecht. Immer noch trauert er um seine Ehefrau und versucht verzweifelt und vergebens mit der Vergangenheit abzuschließen. Er möchte die Frau kennen lernen, in der das Herz seiner großen Liebe weiterschlägt, und bittet den behandelnden Arzt, einen Kontakt zu Elizabeth zu vermitteln. Trotz aller Bedenken, insbesondere seitens Duncan, stimmt sie einem Treffen zu.
Elizabeth und Andrew verstehen sich auf Anhieb, so, als könne nur der andere ermessen, was sie durchlitten haben. Zur gleichen Zeit erfährt Elizabeth, dass ihre Cider-Brandy-Destillerie unerwartet in finanzielle Schwierigkeiten geraten ist.

Ihr Bruder Richard, der seit ihrer Erkrankung das Unternehmen leitete, hat die Firma gegen die Wand gefahren. Elizabeth kann nicht wissen, dass Richard dies mit Absicht gemacht hat. Er kooperiert mit einem Bauunternehmer, der die Obstplantage in Baugrundstücke umwandeln will. Um den Verkauf zu tätigen, braucht Richard nur noch das Einverständnis von Elizabeth.

Duncan ist während der Woche nicht zu Hause, da er an der Privatschule unterrichtet, die auch Millie und Ben besuchen. Daneben trainiert er die Ruder-Teams, zu denen auch seine Kinder gehören. Eifersüchtig registriert er, dass Andrew und Elizabeth sich regelmäßig treffen und ihre Freundschaft vertiefen. Elizabeth wagt kaum, es sich einzugestehen: Sie hat sich in Andrew verliebt.

Als eines Nachts die Vorratsfässer mit dem kostbaren Cider-Brandy in Flammen aufgehen, wirft Elizabeth Duncan vor, sich grausam an ihr rächen zu wollen. Sie ahnt nicht, dass dies ein weiterer Schritt ihres Bruders ist, um sie zum Verkauf des Grundstückes zu bewegen und die Cider-Farm aufzugeben. Elizabeth ist am Ende. Ihre Ehe und ihr Unternehmen liegen in Scherben.

Andrew bewährt sich als wichtige Stütze für Elizabeth, die sich inzwischen von Duncan getrennt hat, und rettet die Cider-Brandy-Company durch eine Investition. Elizabeth verbringt viel Zeit mit Andrews Kindern und wird zu einer Art Ersatzmutter für sie. Dabei wird sie jedoch feindselig von Janet beobachtet, Andrews Schwägerin, die seit dem Tod der Schwester deren Kinder versorgt und Andrew für sich gewinnen will.
Doch dann erreicht Elizabeth eine beunruhigende Diagnose: Ihr Körper beginnt das Spenderherz abzustoßen.

Falls es nicht gelingt, die Abwehrreaktion durch Medikamente einzudämmen, bleiben ihr nur noch wenige Monate zu leben. Sie verschweigt Duncan diese Nachricht und beginnt eine Liebesbeziehung mit Andrew. Duncan erkennt, dass sich nicht nur Elizabeth, sondern er sich auch selbst durch die dramatischen Ereignisse der letzten Jahre verändert hat - und beschließt um seine große Liebe zu kämpfen. Doch für Elizabeth wird die Zeit knapp: Sie muss sich entscheiden, mit wem sie die möglicherweise letzten Monate ihres Lebens verbringen möchte.
Nach der gleichnamigen Erzählung -
Text: ZDF

Großbritanien/Deutschland 2014

Länge: 175 min.
Regie: Giles Foster
Drehbuch: Matthew Thomas
Kamera: James Aspinall
Musik: Richard Blackford

Darsteller: Carolina Vera - Elizabeth Lancaster, Greg Wise - Duncan Lancaster, Gedeon Burkhard - Andrew Shaw, Julian Sands - Richard, James Fox - Ludlow, Tanja Wenzel - Janet Grant, Ralf Bauer - Francis Michel, Jane Seymour - Sally HaynesSophie Cookson - Millie Lancaster, Simon Pearce - Ben Lancaster,  Christopher James Barley - Hector Ramsey,  Rupert Frazer - Dr. Haper, Irena Tyshyna - Tilda Grant-Shaw, Mimi Horn - Nancy Shaw,  Charlie Schofield - Tom Shaw u.a.

Drehorte: In den englischen Cotswolds und in Bath/Somerset wurden viele Szenen gedreht, u.a. in der Royal Avenue und im Royal Victoria Park, Bath. Die Praxis von Doctor Harper’s befindet sich in 20 Royal Crescent, Bath. Das Architect’s Office ist das Büro von Feilden Clegg and Bradley Architects, Bath Brewery, Tollbridge Road.
In Southill House wohnt Andrew Shaw (Gedeon Burkhard), der Witwer der Organspenderin. Bei dem Haus von Elisabeth und der Cider Farm handelt es sich um Chavenage House. Der malerische Prior Park verfügt über eine landschafts-architektonische Besonderheit, es ist die "Palladio Brücke" und diese ist auch im Film zu sehen. Bei der, Cider Farm der Obstplantage, handelt es sich in Wirklichkeit um die, Pass Vale Farm, Burrow Hill, Kingsbury Episcopi, und Cider Brandy und beides liegt bei der Ortschaft Martock, Somerset.
Bei der Fulton Hall School handelt es sich um Westonbirt House & School, Westonbirt, Tetbury, Gloucestershire. Im Ariel Rowing Club, Robertson Drive, St Anne’s, Bristol wurden die Szenen am Fluss und im Bootshaus gedreht und bei dem Krankenhaus handelt es sich um South Petherton Community Hospital in Bernard Way, Sth Petherton, Somerset. Andrew überredet Elizabeth zu einem Rundflug und fliegen dabei über den Glastonbury Tor in Somerset mit dem St Michael's Turm.

Drehzeit: 20.05.2013 bis 11. Juli 2013



Sonntag, 16. März 2014

Evitas Rache


Foto - ZDF und JON AILES

Rosamunde Pilcher - Evitas Rache 

Bei ihrem Bootsverkauf trifft Anna Williams unverhofft auf den attraktiven Anwalt Peter Morisson. In ihrer Jugend hatten sie eine kurze, leidenschaftliche Affäre in Australien. Seitdem haben sie sich zwar aus den Augen verloren, aber einander nie vergessen. Nun, da sie sich wiedergefunden haben, flammen die Gefühle füreinander wieder auf. Anna und Peter beschließen, sich wiederzusehen. Doch da braut sich in Annas Familie ein Unheil zusammen.

Bei Annas Mutter Louisa Holmes taucht plötzlich die blutjunge Evita auf. Sie ist die Tochter von Louisas Mann Ernest und seiner jungen Geliebten. Geschockt von dieser Begegnung hat Louisa einen Autounfall und muss aufgrund ihrer Verletzungen gepflegt werden. Ihr Sohn Winston, Annas jüngerer Bruder und "Muttersöhnchen", kümmert sich - wie immer - um alles. Aber auch Anna muss mit anpacken, denn ihre Mutter lebt allein auf einem großen Anwesen. So bleibt ihr nur wenig Zeit für Peter.

Evita ist nach dem Tod ihrer Mutter nach England gekommen, um ihren verschwunden Vater Ernest Holmes zu suchen. Dieser war vor vielen Jahren nach England gereist, um sich von seiner Frau Louisa scheiden zu lassen und war nie wieder zurückgekehrt. Um den ihr zustehenden Unterhalt einzufordern, hat sich Evita einen Anwalt genommen, ausgerechnet Peter Morisson. Dieser ahnt zunächst nicht, dass er es in dieser Sache mit Annas Familie zu tun hat. Obwohl Peter erst alle Fakten klären will, kann er nicht verhindern, dass Evita rücksichtslos und aggressiv im Alleingang in Louisas Leben und Haus eindringt, weil sie glaubt, ihren Vater dort anzutreffen.

Als Louisa Evita vehement zurückstößt, beschließt diese, sich hierfür zu rächen. Und prompt spielt ihr der Zufall in die Hände: Bei Arbeiten in Louisas Garten werden Überreste eines menschlichen Skeletts gefunden. Die Polizei wird eingeschaltet. Der übereifrige Kommissar Hinchley glaubt, er habe den Fall seines Lebens. Er beschuldigt Louisa, ihren untreuen Ehemann ermordet zu haben. Auch Evita glaubt dies und sorgt dafür, dass der Fall in der Lokalpresse öffentlich gemacht wird. Als auch noch Anna und Winston Zweifel an der Aussage ihrer Mutter kommen, muss Louisa ihr langgehütetes Geheimnis preisgeben.

Bei all diesen Ereignissen erfährt Anna durch Zufall, dass Peter Evitas Anwalt ist. Enttäuscht und wütend beschuldigt sie ihn, sich nur an sie herangemacht zu haben, um ihre Familie auszuspionieren. Peter ist zutiefst verletzt und geht schweren Herzens auf Abstand. Der Fall lässt ihn aber nicht los, er beginnt eigene Recherchen anzustellen und macht eine unerwartete Entdeckung.
Nach der Erzählung „Anna Alone“. - Text: ZDF

Deutschland 2014 
90 Minuten 
Regie: Christine Kabisch
Drehbuch: Gabriele Kister
Kamera: Holger Greis

Darsteller: Francis Fulton-Smith - Peter Morisson, Elisabeth Lanz - Anna Williams, Thomas Limpinsel - Winston Holmes, Jasmin Lord - Evita Ferreira, Colin Matthews - Bus Passagier, Robert Neuhoff - Photograph, Alexander-Klaus Stecher - Kommissar Hinchley, Daniela Ziegler - Louisa Holmes, Freddie - Adam Astill.

Drehorte: Bei dem Hafen, in dem sich Anna und Peter nach Jahren wieder treffen, handelt es sich um den Mylor Yacht Harbour. Das Cafe befindet sich auch dort und beides befindet sich in der Nähe von Falmouth an der Südküste Cornwalls. Im Falmouth Hotel, in Falmouth, findet die Geburtstagsparty einer Freundin von Louisa statt, doch leider ist sie dort nicht willkommen. Die Kirche, bei der sich Evita und Peter zu einer Unterredung treffen, ist die "St Mylor Parish Church", sie ist dem St Melorus gewidmet und befindet sich in Mylor Churchtown. Die Klippenstraße befindet sich bei St Agnes Head hier steigt Evita aus dem Bus, auch die Aussprache zwischen, Anna und Peter, fand am St Agnes Head statt. Bei dem Golf Club handelt es sich um den, Trevose Golf Club, Padstow, von dort ist auch Trevose Head zu sehen. Anna und Peter machen eine Bootsfahrt vor dem St Anthony's Head.
Weiter wurden Szenen in den Dünen von Gwithian Towans gedreht, hier machen Winston mit Freund und Hund einen Spaziergang. Am Strand von Crantock und Porthtowan sind unter anderem Anna und Peter zu sehen. In der Stadt Penryn, Broad Street, befindet sich Peters Büro, hier wurden die Szenen von außen gedreht (Peters Büro von innen sind in dem Privathaus Pengreep in der Nähe von Truro entstanden). Auch die Polizeistation befindet sich in Penryn, in der Higher Market Street und ist das Town Council (Saracen House) der Stadt. Das Krankenhaus wird durch das, Penwith College, Penzance, dargestellt.
Das Zuhause von Louisa ist Wetherham Manor, es liegt in St Tudy, ca. 10 km nördlich von Bodmin, Cornwall. Das alte Landgut, aus dem Jahre 1351 mit 35 Hektar sucht einen neuen Besitzer, es steht für £ 2.750.000 zum Verkauf. Evitas Unterkunft, das B&B, ist in Wirklichkeit ein Privathaus und befindet sich in der, Saint Peter's Road in Flushing.  
Das ehemaligen Pfarrhaus, Glebe House, befindet sich in dem Ort Probus, Wagg Lane und 6 Meilen nordöstlich von Truro in Cornwall. In dem Film war das Fünf-Zimmer-Haus das gemeinsame Heim von Winston und seinem Freund Freddie. Im Hintergrund ist die Kirche St. Probus und St. Grace zu sehen. Das Haus steht zum Verkauf und konnte daher gut für die Dreharbeiten genutzt werden. 

Drehzeit: 20.08.2013 - 19.09.2013

Sonntag, 12. Januar 2014

Besetzte Herzen


Rosamunde Pilcher - Besetzte Herzen

Steve Hedgeson, ein begabter, junger Architekt baut für seine Traumfrau ein Traumhaus und gerät in einen Alptraum. Denn seine Kindergartenfreundin Cory gibt ihm einen Korb, und dann ‚besetzt‘ auch noch Jennifer Miller, mit der sich Steve für eine Nacht über Cory hinwegtröstete, kurzerhand sein Traumhaus. Jennifer, die Steve vor einer Dating-Agentur getroffen hat, muss aus ihrer Wohnung fliehen, da ein Inkassoeintreiber hinter ihr her ist. Durch ein Missverständnis, dem sie nicht widerspricht, wird Jennifer von Steves Vater Albert für Steves Ehefrau gehalten. Albert heißt sie in der Familie herzlich willkommen und lädt sie zu sich nach Hause ein.
Raven Manor, wo Albert mit seiner vor Jahren geschiedenen Frau Kate immer noch zusammen lebt, ist durch eine Trennlinie säuberlich in zwei Hälften geteilt. Albert wohnt im Ost-, Kate im Westflügel. Die beiden spüren, dass ihre Scheidung ein Fehler war, sind aber zu stolz das zuzugeben. Albert weiß seit kurzem, dass er Parkinson hat, verschweigt dies aber seiner Ex-Frau, weil er kein Mitleid von ihr möchte. Stattdessen sucht er durch Anregung von Jennifer mit Hilfe der Dating-Agentur einen Mann für Kate, die wiederum eine neue Partnerin für Albert sucht, was zu einigen Verwirrungen führt. Missverständnisse löst auch die neu gewonnene enge Beziehung zwischen Jennifer und ihren ‚Schwiegereltern‘ aus, während Steve berufliche Schwierigkeiten hat, die ihn mehrere Tage in seinem Büro festhalten. Aus Frust über Corys Abfuhr beschließt er sein Traumhaus zu verkaufen. Umso überraschter ist er dort Jennifer vorzufinden, die inzwischen das gesamte Dorf für seine Frau halten und zu der ihm alle gratulieren. Bald muss Steves Herz eine schwere Entscheidung treffen. Und auch die ‚besetzen‘ Herzen der anderen Beteiligten geraten durch das von Jennifer ausgelöste Chaos, das seinen Höhepunkt auf einer Housewarming-Party in Steves Traumhaus erreicht, in kreative Unruhe und erkennen schließlich, für wen sie wirklich schlagen…
Nach einer Kurzgeschichte ("A Letter From Denis") - Text & Screenshot: ZDF

Melodram, Deutschland, 2014
90 Min.
Buch: Martin Wilke
Regie: Hans-Jürgen Tögel
Kamera: Holger Greis
Musik: Richard Blackford  

Darsteller: Gaby Dohm - Kate Hedgseon, Friedrich von Thun - Albert Hedgeson, Henriette Richter-Röhl - Jennifer Miller, Christof Arnold - Steve Hedgeson, Jürgen Kluckert - George, Johanna Klante - Cory Rogers, Manon Straché - Sheela Manning u.a.

Drehorte: In der Einleitung des Films sind die Bedruthan Steps und der nördlich angrenzende Park Head zu sehen. Bei dem Anwesen Raven Manor von Kate und Albert Hedgeson, handelt es sich um Pencarrow House und liegt im Nordwesten von Bodmin in Cornwall. In Truro gehen Albert und Jennifer auf Shoppingtour. Unter anderem im Barnardo's, in der River Street, oder im "The Jeans Store"  in der Kenwyn Street.
Der Inkassoeintreiber sucht Jennifer in Padstow, zuerst vor dem "The Golden Lion" und dann im Hafen, dort bekommt er von einer Dame einen Hinweis. Die Hochzeit von  Jennifer und Steve fand in der Kirche St Clement, aus dem 13. Jahrhundert, in der Gemeinde Withiel statt.
Das Traumhaus von Steve befindet sich in St. Austell, Sea Road, Carlyon Bay, Cornwall, PL25. Wenn Ihnen das Haus gefällt, können Sie es für nur £1,850,000 erwerben. Kurz ist das Plymouth Breakwater Lighthouse und eine Einspielung von Brixham, mit der "Golden Hind", zu sehen.

Drehzeit: 01.10.2013 - 27.10.2013

Sonntag, 22. Dezember 2013

Zu hoch geflogen


Rosamunde Pilcher - Zu hoch geflogen

Ray Holmes verliert seinen Job als Rettungsflieger bei der „Sea Rescue“, als sein Kollege Bruce Clarks bei einem nicht genehmigten Privatflug tödlich verunglückt. Als ein halbes Jahr nach dem Unfall immer noch nichts unternommen wurde, um den vermeintlich Verantwortlichen zu bestrafen, beschließt Dana Clarks, Anzeige zu erstatten. Denn nach ihrer Auffassung waren die vielen Überstunden ihres Mannes Schuld an dem Unglück. Was Dana nicht weiß: Die Überstunden von Bruce dienten ihm als Alibi für seine Affäre mit der deutlich jüngeren Amy. Um die drohende Untersuchung abzuwenden, wird Ray gekündigt. Dieser ist jedoch nicht bereit, seine Karriere aufgrund einer ungerechtfertigten Anzeige beendet zu sehen und möchte Dana reinen Wein über ihren Ehemann einschenken. Auf dem Weg zu ihr begegnet er einer Unbekannten, in die er sich sofort verliebt. Zu seinem Entsetzen muss er kurze Zeit später feststellen, dass es sich um Dana Clarks handelt, die Witwe von Bruce.
Hin und her gerissen wartet er auf den richtigen Moment, um ihr seine Identität und den Zweck seines Besuchs zu gestehen – doch dieser ergibt sich nicht. Danas Tochter Tilda hat nicht nur mit dem Tod ihres Vaters zu kämpfen, sondern ebenso mit ihrer ersten Verliebtheit. Objekt ihrer Bewunderung ist Otis Bingford, der Enkel von Lord Bingford, dem Stiftungspräsidenten der „Sea Rescue“. Um so oft wie möglich in Otis’ Nähe zu sein, hat Tilda einen Sommerjob als Stallhilfe angenommen. Doch ihre Bewunderung bleibt nicht unentdeckt. Ihre Intim-Feindin Mary-Ann nutzt ihre Chance, um Tilda mit ihrer Verliebtheit zum Gespött in der Stallung zu machen. In dieser schwierigen Situation kann sie die Annäherung zwischen ihrer Mutter und Ray nicht ertragen. Sie durchsucht sein Gepäck und findet den eindeutigen Beweis, dass Ray nicht der ist, für den ihn alle halten. Als dann auch noch Amy auftaucht, ist die Verwirrung perfekt. Für Dana ist klar, dass es mit Ray keine gemeinsame Zukunft geben wird.  
 Nach der Kurzgeschichte: "The bracelet" - (Text & Screenshot: ZDF)

Melodram, Deutschland 2013
Buch: Martin Wilke, Silke Morgenroth
Regie: Stefan Bartmann
Kamera: Marc Prill
Musik: Richard Blackford 

Darsteller: Dana Clarks - Stephanie Japp, Ray Holmes - Michael Roll, Lilly - Christine Mayn, Amy - Kristina Dörfer, Tilda - Alina Freund, Lord Bingford - Rüdiger Joswig, Otis Bingford - Emil Reinke, Lester Pelton - Anthony Houghton u.a.

Drehorte: Bei dem Anwesen von Lord Bingford handelt es sich um Trengwainton House und befindet sich ganz in der Nähe von Penzance, hier wurden im Garten auch die Pavillon-Szenen gedreht.
Nach der Rettung des Schiffsbrüchigen landet Ray mit seinem Hubschrauber in Marazion, auf der Wiese zwischen der West-End Street und dem South-West Coast Path, mit direktem Blick auf St Michaels’s Mount.
An der Little Fistral Beach feiern Dana und Ray ihren Erfolg und trinken Sekt aus der Flasche, anschließend nehmen Beide ein Bad im Meer.
Die Helikopter Station „Sea Rescue“ wurde bei der Coast Guard Station bei Gwennap Head (südlich Land’s End - manchmal ist der Leuchtturm auf Wolf Rock draußen vor Land’s End zu sehen) aufgebaut. Auch das Gespräch zwischen Ray und Amy fand hier statt.

Drehzeit: 09.07.2013 bis 06.08.2013