Mittwoch, 24. März 2021

Wie verhext

Bei ihrer Rückkehr nach Cornwall trifft Grace (Jördis Richter) auf ihre Jugendliebe Sebastian (Stefan König). Foto: ZDF und Jon Ailes.

Rosamunde Pilcher: Wie verhext

Nach der Kurzgeschichte "Tea with a witch"

Im Kino ihres Vaters Clive hat Grace Kent bereits als Sechsjährige jeden Film gesehen, der dort vorgeführt wurde. Kein Wunder, dass sie schon als junge Frau Kostümbildnerin werden will.

Als die Wahrsagerin Ruby Moyle ihr eine erfolgreiche Karriere nebst einem Traummann namens Robert Hayford prophezeit, verlässt Grace ihre Heimat Cornwall, um ihre Träume zu erfüllen.

Doch fünf Jahre später führt Grace die Suche nach Robert ausgerechnet nach Corwall zurück und damit auch zu ihrer Jugendliebe Sebastian, den sie damals verlassen hat. Alte Gefühle brechen auf, aber auch alte Verletzungen. Denn Sebastian hat nie an die Prophezeiung geglaubt und wirft Grace vor, ihre Liebe wegen eines imaginären Mannes verraten zu haben.

Bis Dr. Robert Hayford, Arzt der geheimnisvollen Olivia Marlow, tatsächlich leibhaftig vor ihnen steht. Grace sieht sich in ihrer damaligen Entscheidung bestätigt und nähert sich Robert an. Dass Robert Arzt ist, kommt Grace gerade recht, da ihr Vater dringend Hilfe benötigt. Seit dem Tod ihrer Mutter hat Clive einen Sammlertick entwickelt und ihr Elternhaus mit allerlei Andenken an die verstorbene Schauspielerin Tamara Larsson vollgestopft. Doch nicht nur das, Clive zeigt nach wie vor jeden Tag Tamaras berühmtesten Film, mit Olivia als einziger Zuschauerin.

Doch Clive braucht etwas ganz anderes als Medizin. Und so ist es letztlich Sebastian, auf den Grace wirklich zählen kann, als Robert sie schwer enttäuscht. Gemeinsam kommen sie hinter Olivias Geheimnis und bringen so Clives Leben wieder in Ordnung und dadurch auch ihr eigenes.    
 
Die Hauptdarstellerin Jördis Richter stand bereits 2015 in "Inga Lindström: Die zweite Chance" vor der Kamera. Für Stefan König ist es die erste Rolle im ZDF-"Herzkino".  Text: ZDF

Deutschland 2021

Regie: Käthe Niemeyer
Schnitt: Ilana Goldschmidt
Musik: Patrick M. Schmitz
Kamera: Clemens Messow
Drehbuch: Uschi Müller
Producerin: Elvira Bolz

Darsteller:
Grace Kent     Jördis Richter
Sebastian Brody     Stefan König
Clive Kent     Helmut Zierl
Tamara Larsson     Marion Mitterhammer
Dr. Robert Hayford     Oliver Franck
Ruby Moyle     Petra Berndt
Helen Potter     Judith Georgi
Butler Carlton     Glynn Sweet
Patricia Farley     Claire Cartwright
Jason Benning     Roger Barclay
Tamara (jung)     Jessica Vante-Pearce
Peter     Joe Swift
und andere

Drehorte: Villa Tamara - Prideaux Place, Padstow | Cottage Clive - Privathaus bei St. Austell | Kino (Innenaufnahmen) -  Plaza Cinema, Truro | Kino (Außenaufnahmen) - 10 Lanadwell Street, Padstow | Film Clip - Bodmin Steam Train Station | Restaurant - Pucelli’s, Padstow | Restaurant II - Paul Aisnworth No 6, Padstow | Werkstatt -  Prideaux Place, Gelände | Purnell  - Padstow | Doctor - Alms Houses, Padstow | Antiques - Wadebridge Antiques Center | Filmstudio - Falmouth College | Strassen - Crugmeer, Padstow

Drehzeit: 28.10.2020 - 24.11.2020

Deutsche Erstausstrahlung: Sonntag, 2. Mai 2021 - 20:15 Uhr - ZDF

Sonntag, 17. Januar 2021

Stadt, Land, Kuss

Ihre gemeinsame Vergangenheit holt Flora (Pina Kühr) und Eric (Ian Thomas McMillan) plötzlich wieder ein. 
Foto: ZDF und Jon Ailes

Rosamunde Pilcher: Stadt, Land, Kuss

Nach der Kurzgeschichte "A perfect day"

Flora liebt ihren Sohn über alles. Doch Luke, ein aufgeweckter Teenie mit einer leichten Form von ADHS, stellt seine Mutter wiederholt vor Probleme, indem er in der Schule für Ärger sorgt.

Auf Rat der Schulleitung und Schulpsychologin soll Flora für Luke in seinen Ferien vor allem für Ruhe und Bewegung sorgen. So verbringt sie mit ihm die Sommerferien bei ihrer Mutter Liz in Cornwall. Bernard, Floras Lebensgefährte, bleibt lieber zu Hause.

Flora und ihre Künstler-Mutter halten es kaum über ein Wochenende miteinander aus. Bis heute sind die Vorstellungen der unkonventionellen Mutter und der selbstbeherrschten Tochter, was ein gutes Leben ausmacht, grundverschieden. Aus diesem Grund ist Flora bereits vor 14 Jahren weggezogen, weit weg in die Großstadt, wo sie bald Mutter wurde.

Doch von Ruhe und Besinnung ist im schönen Cornwall zunächst nichts zu spüren. Es dauert nicht lange, bis Luke wieder Ärger hat. Trotz mehrerer "Keep out"-Schilder betritt er privaten Großgrundbesitz und trifft dort auf Sir Henry, einen miesepetrigen Vogelkundler, der mit dem halben Dorf verkracht ist. Nachdem sich Luke eine Ohrfeige von Sir Henry eingefangen hat, will Flora Anzeige erstatten. Doch als Flora den Dorfpolizisten Eric erkennt, macht sie unverrichteter Dinge kehrt.

Eric, ihr bester Freund in Jugendtagen, ist Lukes Erzeuger und wollte damals, mit 17, kein Kind. Damit war er raus. Und das bleibt auch so: Flora ist nicht zurückgekehrt, um ihre Lebensplanung zu ändern.

Eric soll Abstand halten. Nach dieser kategorischen Ansage macht er das auch. Vorerst. Flora ahnt nicht, dass sich Luke und der kauzige Sir Henry hinter ihrem Rücken annähern. Henry nimmt Luke mit auf seine Vogelerkundungen. Ohne ihre Blutsverwandtschaft zu erahnen, werden die zwei eigensinnigen Außenseiter Freunde. Als Eric davon erfährt, weiß er, dass das gegen die Abmachung ist. Aber auch ihn zieht es zu dem Jungen, dem er nicht Vater sein darf. Auch seine alte Freundschaft zu Flora kann er wiederbeleben, er gesteht Flora sogar, dass er sie nach wie vor liebt.

Dieses Geständnis überfordert Flora, und sie flieht erneut vor ihren Gefühlen. Liz durchschaut die Ausflüchte ihrer Tochter und bemerkt, dass auch Flora Eric liebt. Als auch noch Bernard unangekündigt vor der Tür steht und Luke ausgerechnet von ihm erfährt, dass Eric sein Vater und Henry sein Opa ist, ist das Chaos perfekt. Und Flora wird klar, dass sie nicht wieder vor sich selbst, ihren Gefühlen und den Geistern der Vergangenheit fliehen kann.

Für Pina Kühr und Ian Thomas McMillan, die Hauptdarsteller in "Rosamunde Pilcher: Stadt, Land, Kuss", ist es jeweils die erste Hauptrolle im ZDF-"Herzkino". Günther Maria Halmer war bereits 2012 in "Katie Fforde: Diagnose Liebe" zu sehen.
Text: ZDF


Deutschland 2021

Schnitt: Biljana Grafwallner-Brezovska
Musik: Andreas Weidinger
Kamera: Holger Greiss
Drehbuch: Andreas Bradler, Karsten Rüter
Regie: Stefan Bartmann
Producerin: Elvira Bolz

Darsteller:
Flora Tackle     Pina Kühr
Eric Bolton     Ian Thomas McMillan
Sir Henry Bolton     Günther Maria Halmer
Liz Tackle     Heike Trinker
Luke Tackle     Leonard Artur Conrads
Bernard     Giles Cooper
Shane     Craig Russel
Doreen     Charlotte Baker
Kyle     William Noordewier
Ron     Max Walker
Mr. Simmons     Harry Dexter
Miss Kenwood     Kate Alderton
und andere

Drehorte: Haus Liz - Trerose Manor - Privathaus in Mawnan Smith | Haus Henry  - Pencarrow House bei Bodmin | Haus Bernard - Privathaus in Newquay, Atlantic Road | Schule Manchester - Truro School | Polizeistation - St.Erth Church Hall, St.Erth | Kramladen - St. Mawgan Village Shops | Kirche INT - ST BREACA, Breage TR13 3PL | Kirche EXT - ST SYMPHORIAN, Veryan TR2 5QB | Bahnhof - Bodmin Steam Railway | Hafen - Newquay Harbour | Fluss - River Camel bei Nanstallon | Klippen - Trevone Head | Strassen - Trevose Lighthouse

Drehzeit: 19.08.2020 - 17.09.2020

Deutsche Erstausstrahlung:
Sonntag, 17. Januar 2021 - 20:15 Uhr - ZDF

Sonntag, 1. März 2020

Falsches Leben, wahre Liebe

Abigail (Caroline Hartig, l.) und ihre Schwester Doreen Collins (Leonie Brill, 2.v.r.)
lernen Mo Miller (Paul Triller, 2.v.l.), den Kameraden und Freund von
Bill Pexton (Marvin Linke, r.) bei einem gemeinsamen Picknick an der Küste kennen.
Doch Abigail und Mo kennen sich bereits, was sie den anderen jedoch verschweigen.
Foto: ZDF und Jon Ailes

Rosamunde Pilcher: Falsches Leben, wahre Liebe

Nach der Kurzgeschichte "A Saturday afternoon"

Bill Pexton, ein junger Marineleutnant, freundet sich bei den Vorbereitungen auf die Aufnahmeprüfung bei den Kampftauchern mit seinem Kameraden Mo Miller an.

Mo kommt im Gegensatz zu Bill aus einer eher zerrütteten Familie. Seinen Erzeuger hat er nie kennengelernt, er weiß nur, dass er bei der Marine war. Die beiden Freunde ahnen nicht, dass sie als Babys vertauscht wurden.

Dies wurde jedoch erst zwei Jahre nach ihrer Geburt entdeckt. Ihre Mütter entschieden sich damals schweren Herzens, den Tausch nicht rückgängig zu machen, weil die emotionale Bindung an die Kinder bereits zu stark war. Die Frauen hatten verabredet, miteinander in Kontakt zu bleiben, doch kurz darauf verschwand Mos Mutter zusammen mit ihm. Lady Theresa Pexton konnte jedoch nie loslassen und beauftragt nach einem neuen Hinweis einen Privatdetektiv, um die Spur nach Südafrika zu verfolgen. Sehr zum Unmut ihres Mannes Lord Frederic Pexton, der strikt gegen jede weitere Suche zu sein scheint.

Nach der von beiden verpatzten Aufnahmeprüfung lädt Bill seinen neuen Freund auf das Landgut seiner Eltern in Cornwall ein. Auf dem Weg dorthin machen sie eine Pause, um Bills Freundin Abigail Collins zu überraschen. Doch statt Abby trifft Bill auf ihre Schwester Doreen, genannt Donut, die schon seit Jahren heimlich in ihn verliebt ist. Ihr alter Spitzname Donut trifft inzwischen überhaupt nicht mehr auf sie zu, sie hat abgenommen, seit bei ihr Diabetes diagnostiziert wurde und sie Insulin spritzt. Bill erkennt sie im ersten Moment nicht wieder. Parallel lernt Mo Abby kennen, ohne zu ahnen, dass es sich um die Freundin seines Kameraden handelt. Da beide gerne flirten, sprühen zwischen ihnen sofort die Funken und Mo gibt Abby seine Telefonnummer.

Mo fällt aus allen Wolken, als die beiden Kameraden auf das Landgut der Pextons kommen. Bill hatte ihm verschwiegen, dass er aus einer alteingesessenen adligen Offiziersfamilie stammt, in der die Söhne immer zur Marine gehen. Lord Frederic und Lady Theresa heißen Mo aber herzlich willkommen und nehmen ihm sofort jede Scheu. Sie freuen sich, dass Bill einen so netten Freund hat. Als Bill ihm seine Freundin Abby vorstellt, verschweigen sowohl sie als auch Mo, dass beide sich schon begegnet sind. Sie kommen vielmehr überein, so zu tun, als ob diese Begegnung nie stattgefunden hat. Unterdessen tut Doreen alles, um ihre nach wie vor starken Gefühle für Bill zu unterdrücken, obwohl sich die beiden super verstehen.

Während die Vier sich über ihre Gefühle klarwerden müssen, erkennt Frederic, dass es sich bei Mo um seinen vertauschten leiblichen Sohn handeln könnte. Für die beiden Freunde brechen ihre bisherigen Welten zusammen, als sie darüber in Kenntnis gesetzt werden. Bills Eltern umarmen ihren wiedergefundenen Sohn mit Freudentränen in den Augen. Lord Pexton setzt alle Hebel in Bewegung, um Mo offiziell als seinen Sohn und Erben anerkennen zu lassen. Bill fühlt sich zurückgesetzt und immer mehr wie das fünfte Rad am Wagen. Er macht Abby einen öffentlichen Heiratsantrag, den diese überfordert annimmt. Doreen beschließt daraufhin Cornwall zu verlassen.

Auch wenn Mo und Bill sich bemühen, weiter Freunde zu bleiben, hat sich für beide alles geändert. Als durch das Auftauchen von Mos Ziehmutter noch rauskommt, dass Lord Pexton schuld daran ist, dass die beiden damals untergetaucht sind, weil er ihr seinen Sohn "abkaufen" wollte, ist das Gefühlschaos perfekt.
Text: ZDF

Deutschland 2020
Schnitt: Biljana Brezo
Musik: Andreas Weidinger
Kamera: Holger Greiß
Drehbuch: Martin Wilke, Jochen S. Franken
Regie: Stefan Bartmann
Producerin: Elvira Bolz

Darsteller:
William "Bill" Pexton - Marvin Linke, Doreen Collins - Leonie Brill, Marc Oliver "Mo" Miller - Paul Triller, Abigail Collins - Caroline Hartig, Sir Frederic "Freddie" Pexton - Daniel Morgenroth, Lady Theresa Pexton - Stephanie Japp, Ellen Petersen - Claire Cage und andere

Drehorte: PEXTON MANOR - Trengwainton House, Penzance | ORANGERIE - Port Eliot, St.Germans | COTTAGE - Under the Rose Cottage: Ein Haus aus dem 17. Jahrhundert in Cornwall/ Crantock Village | GARNSION - St.Michaels Mount | PUB - The Albion, Crantock | MANÖVER GELÄNDE - Camp Penhale, Holywell | BAHNHOF - Penzance | DORF - Mousehole, St Ives | LEUCHTURM - Godrevey, Hayle | GOLDSCHMIED - Emily Nixon, Hayle

Drehzeit: vom 25.09.2019 - 23.10.2019

Deutsche Erstausstrahlung:
Sonntag, 1. März 2020 - 20:15 Uhr- ZDF

Sonntag, 12. Januar 2020

Von Tee und Liebe

Kann sich Ella Morgan (Anna Puck) nach dem Tod ihres Verlobten auf Finn Huxley
(Leander Lichti) einlassen?  Foto: ZDF und Jon Ailes


Rosamunde Pilcher: Von Tee und Liebe

Nach der Kurzgeschichte "A gift of love"

Nach dem tödlichen Kletterunfall ihres Verlobten Jacob, mit dem Ella Morgan die Nachfolge der einzigen Teeplantage Englands, "Trelawny", antreten wollte, hat sich Ella zurückgezogen.

Da sich ihr Vater Mortimer mittlerweile mit der Arbeit auf der Plantage überfordert fühlt, will er nun verpachten. Auch Ellas Mutter Jane, deren Familie seit 100 Jahren im Besitz von "Trelawny" ist, ist schweren Herzens damit einverstanden.

Trotz der Verantwortung, die sie noch immer gegenüber Lord Trelawny empfindet, der, mangels Nachkommen, einst ihrem Vorfahren Angus das Landgut übergeben hat. Jetzt soll die Plantage wohlverdient an Joe Jones übergehen, Vorarbeiter und Janes rechte Hand. Denn die Familie Morgan, so zumindest wird in Joes Familie immer erzählt, sei unrechtmäßig in den Besitz von "Trelawny" gekommen. In Wahrheit habe der Lord die Teeplantage der Familie Jones übertragen wollen. Ein böses Gerücht, beweist eine Besitzurkunde doch, dass dem nicht so ist. Auch Joes Schwester Sue, die ebenfalls auf der Plantage arbeitet, glaubt nicht daran.

Ella, die bei einem spontanen Besuch den Pachtvertrag prüft, muss dann feststellen, dass die Pläne ihrer Mutter ganz andere sind. Jane möchte, dass Ella zurück auf die Plantage kommt, und hat heimlich den Marketingexperten Finn Huxley beauftragt, die Plantage zu retten. Jane weigert sich, den Pachtvertrag zu unterschreiben. Mortimer fühlt sich hintergangen und sucht sich einen neuen Job als Immobilienmakler, ausgerechnet bei Margret Smith, die seit Jahren Interesse an ihm hat.

Auch Ella ist alles andere als einverstanden mit dem Handeln ihrer Mutter. Zumal Finn wenig von Tee versteht und mit jedem weiblichen Wesen flirtet, das ihm begegnet. Und - er ist Kletterer, wie Jacob. Ella beschließt auf die Bitte ihrer Mutter, ein paar Tage zu bleiben, und - wird überrascht. Finn gewinnt nicht nur das Königshaus als Kunden, sondern nach und nach muss sie feststellen, dass ihre Vorurteile unbegründet sind. Zum ersten Mal sieht sie in "Trelawny" wieder ihre Zukunft. Gemeinsam mit Finn, in den sie sich allmählich verliebt.

Was sie jedoch nicht ahnt, ist, dass er schon wieder sein nächstes Kletterabenteuer plant und nicht in Cornwall bleiben will. Finn stößt bei Recherchen über die Plantage darauf, dass Joes Geschichte vom rechtmäßigen Erbe stimmen könnte. Jane ist daraufhin bereit, Joe die Plantage zu übertragen, zumal sie erkennt, dass ihre Sturheit ihre Ehe zu ruinieren droht. Joe sieht sich am Ziel seiner Wünsche. Doch dann kommt Finn dahinter, dass Joe - wenn auch nicht absichtlich - für Jacobs Tod mitverantwortlich ist.

Joe weiß endgültig, dass damit "Trelawny" für immer verloren ist. Er wird gehen, aber nicht ohne den Morgans mit einem alles vernichtenden Feuer ein letztes Andenken zu hinterlassen. Er bringt damit aber nicht nur Ella, sondern auch seine Schwester Sue in Gefahr. In letzter Sekunde kann Finn Joes Pläne vereiteln. Ella fast zu verlieren, zeigt ihm, wohin er wirklich gehört.
Text: ZDF

Deutschland 2020
Schnitt: Biljana Grafwallner-Brezovska
Musik: Patrick M. Schmitz
Kamera: Markus Selikovsky
Drehbuch: Nicole Walter-Lingen, Andreas Bradler, Martin Wilke
Regie: Marc Prill
Producerin: Elvira Bolz

Darsteller: Ella Morgan - Anna Puck, Finn Huxley - Leander Lichti, Jane Morgan - Kirsten Block, Mortimer Morgan - Rolf Kanies, Joe Jones - Oliver Stritzel, Sue Jones - Claudia Rieschel, Margret Smith - Lucy Newman-Williams, Lady Allegra Beaton - Eva-Marie Becker, Samuel - Craig Painting und andere

Drehorte: TRELAWNEY MANOR - Trevince House, Gwennap | TEEPLANTAGE - Tregothnan Gardens, Truro | SCHEUNE+ARCHIV - Prideaux Place, Padstow | KLIPPEN - St.Agnes Head | JOE’S COTTAGE - Chapel House, Portholland | STEUERBÜRO - Workbox, Truro | BLUMENLADEN - The old Cheese Shop, Truro | FRISEUR - Rococo, Truro | MAKLER - Goudrys Estate Agent, St.Agnes | WERKSTATT - Truro City Car Wash, Truro | STRAND - Crantock Strand | BISTRO - Harbour Fish and Grill, Newquay | HARBOUR - Newquay

Drehzeit: 14.08.2019 - 12.09.2019

Deutsche Erstausstrahlung: Sonntag, 12. Januar 2020 - 20:15 Uhr - ZDF

Sonntag, 29. Dezember 2019

Meine Cousine, die Liebe und ich

Ist Aaron (Max Befort) der richtige Mann für Holly (Valerie Huber)?  
Foto: ZDF und Jon Ailes.

Rosamunde Pilcher: Meine Cousine, die Liebe und ich

Nach der Kurzgeschichte "Man of the house"

Holly Shaw möchte ihr schriftstellerisches Talent in einer Lesung zu ihrem Liebesroman unter Beweis stellen. Doch bei dem zynischen Reporter Aaron Kingsley erreicht sie genau das Gegenteil.

Auf dem Weg zu ihrem Wagen wird Holly überfallen. Ihre Papiere, ihre Bücher, ihr Mantel und ihre Schuhe werden von der Polizei am Flussufer gefunden. Was am nächsten Morgen zu einer riesigen Schlagzeile in der Zeitung führt: Hat Holly im Wasser Selbstmord begangen?

Eine Frage, die sich nicht nur Aaron im dazugehörigen Artikel stellt. Sondern auch Hollys Eltern Russell und Dana Shaw. Vor Schreck stürzt Russell von einer Leiter und bricht sich den Arm. Zwar kann Holly alles aufklären, als sie endlich nach Hause kommt. Aber Russells Verletzung verschärft ein großes finanzielles Problem, das die Familie hat: Holly hatte sich das Geld für die Veröffentlichung ihres Buches von ihrem Vater geliehen. Jetzt fehlen ihnen die letzten Raten zur Tilgung der Hypothek, die auf dem Hof lastet. Sie drohen ihn zu verlieren.

Da taucht Hollys zwielichtiger Verleger Clayton Powers als scheinbarer Retter in der Not auf. Seit Hollys vermeintlichem Tod sind die Verkaufszahlen ihres Buches nämlich rasant gestiegen. Darum rät er Holly, eine Weile verschwunden zu bleiben, um ihren Marktwert zu steigern. Doch erst, als Aaron in Hollys "Drama" eine Story wittert und für ein Interview mit ihrer Familie nach Cornwall kommen will, entschließt Holly sich, Claytons Rat zu folgen - und Aarons Dreistigkeit für ihre Zwecke zu nutzen.

Mithilfe ihrer Freundin, der Stylistin Alicia Carter, wird aus Holly "Rachel". Hollys angebliche Cousine, die nicht nur optisch das genaue Gegenteil von Holly ist: attraktiv, selbstbewusst, frech. All das, was Holly sich nie getraut hat, zu sein. Und es fällt ihr jetzt überraschend leicht, die Rolle zu spielen.

Darum lässt Aaron sich von ihrer charmanten Fassade genauso täuschen und einnehmen wie Vincent, der gerade aus den USA zurückgekehrt ist und sie seit acht Jahren nicht gesehen hat. Da auch Aaron ein paar Tage bleiben will, steht Holly nun zwischen zwei rivalisierenden Männern, denen sie ständig vorgaukeln muss, Rachel zu sein, um nicht aufzufliegen. Einerseits, um die Farm zu retten. Und andererseits, um Vincents Herz zu gewinnen.

Doch auch Aaron verbirgt ein tragisches Geheimnis vor Holly, das ihn von einer ganz anderen, verletzlichen Seite zeigt. Erst als Holly dieses Geheimnis ergründet, begreift sie, was wahre Liebe ist. Am Ende muss sie sich nicht nur entscheiden, ob sie Holly oder Rachel bleiben will. Sondern auch, mit welchem Mann sie ihr Leben teilen möchte.

Für Max Befort ist es die erste Rolle innerhalb des ZDF-"Herzkinos". Valerie Huber war bereits 2018 in "Das Traumschiff: Malediven" zu sehen. Im Juli 2019 stand sie für "Ein Sommer auf Mykonos" vor der Kamera.
Text: ZDF 

Deutschland 2019
Schnitt: Ilana Goldschmidt
Musik: Patrick M. Schmitz
Kamera: Sebastian Wiegärtner
Buch: Uschi Müller
Regie: Marco Serafini
Producerin: Elvira Bolz

Darsteller: Holly/Rachel Shaw - Valerie Huber, Aaron Kingsley - Max Befort, Dana Shaw - Katharina Abt, Russell Shaw - Max Gertsch, Vincent Marrack - Jeroen Engelsmann, Paul Marrack - David Bunners, Alicia Carter - Meriel Hinsching, Clayton Powers - Al Barclay, Trevor Barley - Eoin Slattery, Rebecca Hull - Ashton Lockyer, Marvin Bellamy - Michael Hobbs u.a.

Drehorte: Shaw Schafsfarm - Privatfarmen in St.Austell und Lerryn | Marrack Manor House - Privathaus in Flushing | ‘Romantischer Baum’ - Trelissick Park, Feock | Beauty Salon - Laden in Wadebridge | Cafe - Relish/Wadebridge | Farmers Market - Porthleven | Buchladen - Waterstones/Truro | Zeitungsredaktion - St.Austell Printing Company | Verlegerbüro - Tresillian/Newquay | Schuhgeschäft - Bishop Philpot/Truro | Flußufer - Wadebridge | Hafen - Newquay | Park - Victoria Park/Truro | Klippen und Strand - Newquay und Fistral Beach

Drehzeit: 22.05.2019 - 19.06.2019

Deutsche Erstausstrahlung: Sonntag, 29. Dezember 2019, 20.15 Uhr - ZDF

Sonntag, 1. Dezember 2019

Der magische Bus

Die Reiseführerin Olivia (Isabella Krieger) hat in Nicolas (Max Woelky) die Liebe gefunden.
Foto: ZDF und Jon Ailes


 

Rosamunde Pilcher: Der magische Bus

Nach der Kurzgeschichte "Promise of tomorrow"

Die Suche nach einem verschwundenen Gast bringt Reiseveranstalterin Olivia und Pensionsbesitzer Nicolas einander näher. Doch die zarte Liaison steht unter keinem guten Stern.

Olivia macht sich trotz aller Warnungen ihrer Freunde und Kollegen mit Themen-Rundreisen in einem Vintage-Bus selbstständig. Doch schon bei der ersten Reise kommt der erste Rückschlag.

Das gebuchte Luxushotel meldet einen Wasserschaden. Die Reisegruppe landet in der Pension von Nicolas Arlington, in der noch renoviert wird. Die Reise scheint fürs Erste gerettet, bis der älteste Teilnehmer, Arthur Talbot, spurlos verschwindet.

Die Theorie der Touristin Martha, dass es sich bei Arthurs Verschwinden im Steinkreis um magische Kräfte gehandelt haben könnte, weist die Realistin Olivia weit von sich. Sie malt sich die schlimmsten Dinge aus, die Arthur passiert sein könnten. Bei der weiteren Suche ist Olivia nun auf die Hilfe des ortskundigen Nicolas angewiesen. Dabei kommen sich die beiden näher, trotz aller Sorge um den Verschwundenen.

Was sie nicht wissen: Arthur geht es bestens. Er hat den Steinkreis und Marthas übersinnliche Theorien benutzt, um aus seinem Leben zu entfliehen, aber vor allem aus der Obhut seiner Schwester Harriet, die ihn wegen eines Skandals vor vielen Jahren nicht mehr aus den Augen lässt. Über Konsequenzen für andere hat Arthur nicht nachgedacht, aber so war er immer. Auch damals schon, als er fast das gesamte Vermögen seiner adligen Familie am Spieltisch verlor.

Arthur folgt seiner damaligen großen Liebe, der Sängerin Corinne, die in Cornwall auf Tournee ist. Heimlich lauscht er ihr abends, ohne sich zu erkennen zu geben. Erst als Olivia und Nicolas ihn aufspüren und zur Rede stellen, hat Arthur den Mut, sich seiner Vergangenheit zu stellen und Corinne anzusprechen.

Olivia hingegen kann mit ihren Gefühlen für Nicolas nicht umgehen - trotz einer wunderschönen gemeinsamen Nacht. Eine Liebe, gar eine Beziehung, kann und will sie sich in diesem Moment ihres Lebens nicht zugestehen. Zu viel steht für sie beruflich und finanziell auf dem Spiel. Nicolas wendet sich enttäuscht von ihr ab. Erst viel später gelingt es Arthur, die beiden jungen Leute davon zu überzeugen, dass man manchmal über seinen Schatten springen und die wenigen magischen Momente im Leben an sich heranlassen muss, um glücklich zu werden.

Für Isabelle Krieger ist es die erste Rolle innerhalb des ZDF-"Herzkinos". Max Woelky war bereits 2018 in "Inga Lindström: Die andere Tochter" zu sehen.
Text: ZDF

Deutschland 2019
Länge: ca. 89 Minuten
Buch: Susanne Hertel
Regie: Marco Serafini
Kamera: Sebastian Wiegärtner
Ton: Uwe Keilmann, Michael Gerlach, Jochen Fenzl
Schnitt: Ilana Goldschmidt
Musik: Patrick M. Schmitz
Kostüme: Sabine Bockmeyer
Szenenbild: Katie Lee
Aufnahmeleitung: Oliver Lentz
Herstellungsleitung: Beate Balser
Produktion: FFP New Media
Producerin: Elvira Bolz
Produzenten: Vanessa Lackschéwitz, Michael Smeaton
Redaktion: Andrea Klingenschmitt

Darsteller: Olivia Walsh - Isabella Krieger, Nicolas Arlington - Max Woelky, Arthur Talbot - Walter Kreye, George Billington - Jakob Graf, Martha Miller - Julie Peasgood, Joshua Miller - Russell Floyd, Eliza Little - Eva Verena Müller, Corinne O'Dowd - Seylan Baxter, William Harris - Harald Schmidt, Harriet Talbot - Natalie Ogle, Pub Landlord - Daniel Beales und andere 

Drehorte: Arlington Country House Hotel - Privathaus bei Zelah | Steinkreise - Hurlers Stone Circles und Trefusis/Flushing | Restaurant - Lewinnick Lodge/Newquay | Steinaltar - Trevethy Coit/St.Clair | Kapelle - Roche Rock/Roche | St. Michael Mount | Pub - The Barley Sheaf, Truro und The Pheasant-Inn | Landstrassen - Boconoc Estate, Camp Penhale, Crugmeer | Haus Harriett London - Prideaux Place/Padstow | Autowerkstatt - Old Bakery/Truro | Klippen - Trevone Head | Polizeistation - Old County Hall in Truro

Drehzeit: 03.07.2019 - 30.07.2019

Deutsche Erstausstrahlung: Sonntag, 1.Dezember 2019, 20.15 Uhr - ZDF