Sonntag, 18. Dezember 2011

Gefährliche Brandung

Foto: ZDF/Jon Ailes

Rosamunde Pilcher - Gefährliche Brandung

Paul Gilmore (Philipp Brenninkmeyer), ein anglikanischer Pfarrer mit Charisma, wird auf Grund falscher Beschuldigungen nach Newquay in Cornwall strafversetzt. Dort findet er nicht gerade hoffnungsfroh stimmende Bedingungen vor: Die Gemeinde, die eher als Surferhochburg bekannt ist denn als Glaubensfestung, schrumpft immer mehr, und das Dach der Kirche ist undicht. Brad Tyler (Urs Remond), ein erfolgreicher Surfunternehmer, will das Kirchengebäude kaufen und abreißen, um an dieser Stelle seine neue Firmenzentrale zu errichten. Geplant wird der Bau von Penelope Moore (Julia Stemberger), einer allein erziehenden Architektin, deren Mann vor einigen Jahren beim Surfen ertrank. Brad ist ein alter Freund der Familie und schon lange in Penelope verliebt. Als er ihr einen Antrag macht, nimmt sie diesen überrumpelt an.
Bevor Penelope ihrer Tochter Mia (Teresa Klamert) von der bevorstehenden Vermählung erzählen kann, trifft das Mädchen auf Paul Gilmore, der Mias Surfbrett aus dem Meer fischt. Mia hatte ihrer Mutter versprochen, nie mehr zu surfen und bittet nun Paul, ihrer Mutter zu erzählen, dass es sein eigenes Brett sei. Paul ist vom ersten Moment an verzaubert von Penelope. Sehr zum Ärger seiner Haushälterin Jane (Catherine Flemming), die auch nicht vor einer hinterhältigen Intrige zurückschreckt, um die aufkeimende Liebe zwischen Paul und Penelope im Keim zu ersticken.
Nach der Kurzgeschichte " The lilac tree" - Text: ZDF

Deutschland 2011*
Gemeinschaftsproduktion von ZDF und ORF 
Regie: Michael Steinke
Buch: Rosamunde Pilcher
Drehbuch: Martin Wilke und Silke Morgenroth
Kamera: Dieter Sasse
Musik: Richard Blackford

Darsteller: Penelope Moore - Julia Stemberger, Paul Gilmore - Philippe Brenninkmeyer, Jane - Catherine Flemming, Brad Tyler - Urs Remond, Mia Moore - Teresa Klamert, Justin - Patrick Schorn u.a.

Drehorte: Newquay und Umgebung: Der Umzug von Paul steht bevor. Er muss seine alte Gemeinde St Clement bei Truro wegen falscher Beschuldigungen verlassen. Seine Umzugskartons stehen schon vor der gleichnamigen Kirche des Ortes. Bei der neuen Kirche handelt es sich um die St Symphorian Church, in der Gemeinde Veryan / Roseland Peninsula und stammt aus dem 13. und 14. Jahrhundert.

Die Fahrt mit dem Fahrrad des Priesters war in Truro in der St. Marys Street unweit der Kathedrale und das "Crab & Ale House" gibt es dort wirklich: 25 New Bridge Street, Truro, Cornwall, ebenso das "Cafe Cleopatra" - 22 St. Marys Street. Der Eingang der Kathedrale ist dann als Kirchenamt zusehen, vor dem sich der Priester mit seiner Schwägerin triff. Die Innenszenen mit der Verhandlung fanden in einem Raum auf Prideaux Place statt.
In einer anderen Szene fährt der Umzugswagen durch den Trelissick Garden. Die abgefackelte Hütte wurde auf der Crantock Beach westlich von Newquay gebaut, viele weitere Strand- und Surfszenen entstanden hier und in der  Holywell Bay.  Im Hintergrund sind die beiden Gull Rocks im Meer gut erkennbar.
Das alte Bootshaus der Kirche stand im nördlichen Teil der St. Ives Bay unweit des Godrevy Point, hier wurden auch die Szenen, in der sich Mutter und Tochter streiten, gedreht. Von diesem Punkt sieht man direkt auf die Godrevy Island mit Lighthouse und der Gwithian Beach. In einer weiteren Szene fährt die Mutter mit dem Auto an dem Leuchtturm Trevose Head nördlich der Constantine Bay vorbei.
Das Haus von Penelope und ihrer Tochter Mia liegt etwas nordöstlich von dem kleinen Ort namens Pentewan in der Nähe von St. Austell und nennt sich Polruddon Farm. Penelope findet nach längerer Suche ihre Tochter Mia an der Porthtowan Beach.

Drehzeit: 6. September 2011 bis 5. Oktober 2011